Suche
  • OA

Im Interview mit Alina Tobler..

... wir gratulieren Alina (LC Brühl) ganz herzlich zu ihrer Goldmedaille vom vergangenen Wochenende an der Hallen-SM und haben ihr 3 Fragen gestellt:


Am Sonntag warst du als einzige Athletin im Dreisprung startberechtigt. Bedeutet, dass keine andere Dreispringerin in einem Kader von Swiss Athletics ist. Dies führte dazu, dass nur an einem Meeting und an den CH-Meisterschaften Dreisprung angeboten wurde.

Es braucht also unbedingt mehr Dreispringerinnen im Lande. Wenn du hier etwas Werbung machen darfst, was gefällt dir besonders am Dreisprung?

Am Dreisprung liebe ich die Herausforderung. Jeder Sprung muss genau stimmen, um einen guten Dreisprung hinzubekommen.

Wie sieht eine Trainingswoche von dir aus, was sind eure Trainings-Schwerpunkte?

Meine Trainingswoche sieht wie folgt aus; Montag machen wir Sprint, Dienstag Kraft, Mittwoch Sprünge, Donnerstag individuell Regeneration (ich mache jeweils Yoga), Freitag wieder Kraft und am Samstag nochmals Sprünge.

Der Schwerpunkt liegt auf der Technik und Kraft.

Mit der Weite vom Sonntag bist du nicht ganz zufrieden. In den Trainings hat sich jedoch abgezeichnet, dass du sehr weit springen kannst. Was sind deine Ziele für die Sommersaison?

Meine Ziele für die Sommersaison; Limite für die U23-EM (13.30m) und die Teilnahme an der Team-EM. Sowie Schweizermeisterin im Dreisprung.


Wir danken Alina herzlich für ihre interessanten Antworten und wünschen ihr für die kommende Outdoor-Saison sehr weite Sprünge. Alle drücken wir dir die Daumen, dass du die Limite für die U23-EM erreichen wirst!


Bild: athletix.ch

104 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen