top of page
  • AutorenbildOstschweiz Athletics

Die Nachwuchs-Meisterschaften von Ostschweiz Athletics

Aktualisiert: 22. Juni 2023

Innerhalb von Wochenfrist fanden die Mehrkampfmeisterschaften und die Einkampfmeisterschaften für die Kategorien U12 bis U16 statt.


Ende Mai trafen sich die künftigen Mehrkämpfer und Mehrkämpferinnen der Ostschweizer Leichtathletik in Tübach um die Mehrkampftitel auszumachen.


Bei den U16 gewannen Mara Schwitter (TV Teufen) und Cedric Oberholzer (STV Eschenbach SG) jeweils den Titel. Cedric mit einer PB von 4'277 Punkten und Vorsprung auf den zweit platzierten von fast 500 Punkten. Bei den U16 Frauen wurde bis am Schluss um die Medaillen gekämpft, so konnte sich Charleen Krienbühl (LC Rapperswil-Jona) mit dem 1000m noch einen Platz auf dem Podest sichern!

In der Kategorie U14 kommen die Sieger aus Oberriet beziehungsweise Teufen! Nola Zuberbühler (TV Teufen) entschied den Hoch- und Weitsprung für sich und legte damit den Grundstein für den Tagessieg mit fast 3'000 Punkten. Auch Janis Beuggert (STV Oberriet-Eichenwies) wusste zu überzeugen. Er gewann 4 von 5 Disziplinen, einzig im 1000m war er nicht ganz vorne mit dabei. Damit sicherte er sich mit über 700 Punkten Vorsprung den Tagessieg vor seinem Vereinskollegen Ben Aebi.

Auch die U12 wussten zu begeistern. Wobei der Tagessieg der U12M wiederum nach Oberriet ging – Livio Rupper (STV Oberriet-Eichenwies) gewann den Vierkampf. Luc Som (LAG Gossau), konnte mit einer unglaublichen Aufholjagd im 1000m, davor lag er auf Rang 7, ebenfalls eine Medaille abholen. Auch bei den Mädchen der gleichen Kategorie gab während dem 1000m nochmals eine kleine Rochade auf dem Podest. Ebenfalls eine Athletin der LAG Gossau, Annu Caluori, wusste mit einem sehr schnellen 1000m zu überzeugen. Lag sie vor der letzten Disziplin noch auf dem 9. Rang, durfte sich schliesslich die Silbermedaille entgegennehmen. Der Tagessieg der U12W ging an den organisierenden Verein LGB Bodensee an Kim Grassi. Mit ihrem Sprint und Weitsprung legte sie eine gute Basis und konnte den Ballwurf und 1000m entspannt angehen.


Nur eine Woche später traf man in Herisau an den Schüler- und Jugendeinkampfmeisterschaften auf viele Gesichter, welche bereits in der Vorwoche dabei waren.


In den Disziplinen Sprint (60m bzw. 80m), Hürden, 600m, Hoch- und Weitsprung, Diskus (U16), Kugel, Speer, Ball und Drehwurf (jeweils nur U12) wurden die besten Athleten aus dem Regionalverband gesucht. Knapp 300 Athleten waren am Start und die Felder in den einzelnen Disziplinen jeweils gut gefüllt.


Mit Swiss Leads quer durch alle Kategorien zeigten die Athleten ihr können! Spannend waren die Entscheidungen vorallem am Ende des Tages, als die Athleten im 600m nochmals die letzten Energiereserven auspackten. Zum Beispiel bei den U12 Mädchen, dort trennen die zweit Platzierte, Alea Bernet (KTV Wil LA) nur 0.17s von der Goldmedaille. Also gerade einmal ein Wimpernschlag. Auch die technischen Disziplinen liessen sich nicht lumpen. Silvan Geser (LAG Gossau) gewann den Diskuswurf mit persönlicher Bestleistung und neuem Swiss-Lead bei den U16M, mit einer Weite von 43.81m.


Und wer rege am Rangverlesen teilgenommen hat, wird sicherlich auch gedacht haben: dieses Rangverlesen war doch heute bereits in genau dieser Besetzung? Oder täglich grüsst das Murmeltier. Denn einige Athleten in allen sechs Kategorien sammelten die Medaillen, man könnte fast schon sagen hamstern!

Folgende Athletinnen und Athleten gewannen alle mehr als drei Medaillen an den Einkampfmeisterschaften:


U12W: Leonie Hug (KTV Wil LA) (5 Medaillen), Lenya Hutter (STV Oberriet-Eichenwies) (4 Medaillen)

U12M: Livio Rupper (STV Oberriet-Eichenwies) Nael Fischer (STV Marbach SG) und Ayansh Gaan (LAG Gossau) gewannen alle je 3 Medaillen

U14W: Laura Schöllhorn (LAG Gossau) (4 Medaillen), Elena van der Maat (STV Balgach) und Nola Zuberbühler (TV Teufen) jeweils 3 Medaillen

U14M: Janis Beuggert (STV Oberriet-Eichenwies) (6 Medaillen) und Luca Binder (TV St. Peterzell) (4 Medaillen)

U16W: Timea Rankl (TV Teufen), Erin Brehm (LC Brühl Leichtathletik) und Mara Schwitter (TV Teufen) jeweils 3 Medaillen

U16M: Cedric Oberholzer (STV Eschenbach SG) (5 Medaillen), Mauro Hutter (KTV Oberriet) und Silvan Geser (LAG Gossau) jeweils beide 4 Medaillen.


Die Athletinnen und Athleten vom TV Teufen sowie LAG Gossau durften als Verein jeweils Total 19 Medaillen entgegen nehmen! Und jene von STV Oberriet-Eichenwies Total 16 Medaillen.


Ostschweiz Athletics gratuliert allen Athletinnen und Athleten zu ihren Leistungen und dankt den Veranstaltern LGB Bodensee und TV Herisau für die Durchführung und Organisation der Nachwuchsmeisterschaften von Ostschweiz Athletics und den Sponsoren Tobi Seeobst AG und SAK für ihr Sponsoring.

Und ein kleiner Reminder für die U14 und U16 Athleten: Montag nach den Regionenmeisterschaften Ost ist Stichtag für das Kantonewettkampf Team 2023.


Bericht: Nathalie Bosshard



Foto's Tübach: Ricardo Bilgeri / Terramedia






Foto's Herisau: Nathalie Bosshard

332 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Schweizer Rekord!

Kommentare