Lia-Thalmann_SwA-Sprint-2020_edited_edited.jpg

5 Fragen an Finalteilnehmer:innen

Wir haben je einem/einer Finalteilnehmer:in vom UBS Kids Cup, Mille Gruyère und Visana Sprint 5 Fragen gestellt:

Cedric Oberholzer (STV Eschenbach)
2. Rang UBS Kids Cup M14 (Jahrgang 2008)

Wie bist du zur Leichtathletik gekommen?

Mit 7 Jahren habe ich als Jugendriegler vom TV Schmerikon an meinem ersten SeeGasterCup teilgenommen und gleich einen Podestplatz erreicht. Im darauffolgenden Jahr nahm ich erstmals am UBS Kids Cup teil und habe gleich den Kantonalfinal in der Kategorie M8 gewonnen. Die darauffolgende Teilnahme am Schweizerfinal im Letzigrund war natürlich ein grossartiges Erlebnis. Bis diesen Sommer habe ich parallel dazu Fussball gespielt. Nun möchte ich mich auf die Leichtathletik konzentrieren.

Dein lustigstes Erlebnis aus einem Training/Wettkampf?

Bei meinem ersten UKC Schweizerfinal bin ich die 60m noch barfuss gelaufen. Natürlich wünschte ich mir fürs nächste Jahr Nagelschuhe, die ich erstmals im UKC Kantonalfinal getragen habe. Prompt bin ich nach dem Zieleinlauf kopfüber gestürzt, weil ich zu abrupt bremsen wollte.

Hast du ein Vorbild in der Leichtathletik? Warum genau die Person?

Simon Ehammer, weil er einer von uns ist. Er zeigt uns auf, was (vielleicht) möglich ist, wenn wir fleissig weitertrainieren. Und er liebt offenbar den 1000-er gleich wenig wie ich... ;-)

Was hat dich an den European Championship in München am meisten beeindruckt in der Leichtathletik und warum?

Die Leistung der Schweizer Teilnehmer. Ich finde es cool, wie viele Schweizer:innen die Finals erreicht haben und auch Medaillen gewonnen haben. Simon hat zudem gezeigt, dass wir in der LA nicht nur gegeneinander, sondern auch miteinander antreten. Das stelle ich auch an meinen Wettkämpfen fest.

Was möchtest du in 10 Jahren erreicht haben?

In 10 Jahren möchte ich an Grossanlässen teilgenommen haben. In welcher Disziplin lasse ich mal noch offen.

Laila Lengweiler (LC Brühl LA)

1. Rang Visana Sprint W11 (2011)

Wie bist du zur Leichtathletik gekommen?

Bei uns im Dorf gab es immer «dä schnellscht Mörschwiler» und dort habe ich bemerkt, dass ich recht schnell bin.

 

Dein lustigstes Erlebnis aus einem Training/Wettkampf?

An einem meiner ersten Wettkämpfe habe ich im Sprint meinen Hut verloren und bin zurückgesprungen, um ihn zu holen und habe trotzdem noch gewonnen.

 

Hast du ein Vorbild in der Leichtathletik? Warum genau die Person?

Ich habe viele Vorbilder z.B  Simon Ehammer, Ajla del Ponte und Mujinga Kambundji. Weil sie sehr erfolgreich und sympathisch sind.

 

Was hat dich an den European Championship in München am meisten beeindruckt in der Leichtathletik und warum?

Die 400m Hürden von Karsten Warholm.

 

Was möchtest du in 10 Jahren erreicht haben?

Mein Ziel ist es in 10 Jahren immer noch Spass an der Leichtathletik zu haben, und dass ich in einem grösseren Wettkampf auf dem Podest stehe.

Leana Scherrer (KTV Bütschwil)

5. Rang Mille Gruyère W13 (2009)

Wie bist du zur Leichtathletik gekommen?

Durch meinen Vater, er ist Trainer beim KTV Bütschwil.

Dein lustigstes Erlebnis aus einem Training/Wettkampf?

Ein lustiges, aber auch sehr schönes Erlebnis war, als ich und meine Kollegin beide gleichzeitig als Siegerin ins Ziel kamen.

 

Hast du ein Vorbild in der Leichtathletik? Warum genau die Person?

Mein Vorbild ist Selina Rutz-Büchel, sie hat lange beim KTV Bütschwil trainiert. Es fasziniert mich, dass sie erst ziemlich spät mit intensivem Lauftraining begann, und es dann trotzdem bis an die Weltspitze geschafft hat. Ausserdem gefällt mir ihre symphatische Art, ihre Disziplin, ihr Kampfgeist, ihr Fairplay, und mein Vater sagte immer: "Selina kennt keinen Schmerz!"

Was hat dich an den European Championship in München am meisten beeindruckt in der Leichtathletik und warum?

Natürlich Mujinga's Gold über 200m. Und vor allem die allgemeine Fairness der Zuschauer gegenüber den Athleten. Es wurde niemand ausgebuht. Sogar die Deutschen freuten sich über Mujinga's Sieg.

Was möchtest du in 10 Jahren erreicht haben?

Mein Traum wäre es, an den Olympischen Spielen teilnehmen zu können. Am liebsten mit meiner Freundin aus dem Leichtathletikverein. Allgemein wäre es schön, an der Weltspitze mitlaufen zu können. Mindestens möchte ich in 10 Jahren immer noch sportlich sein und Freude daran haben.

Cedric Oberholzer UKC_Bild Vater.jpg
Laila Lengweiler Visana Sprint Rang1 2022.jpg
Mille Gruyère 2022_Final GVA Leana Scherrer.jpeg