Suche
  • Ostschweiz Athletics

Medaillen für die Ostschweiz an der SM Aktive

Zwei Schweizermeistertitel für die Ostschweiz

An den Schweizer Meisterschaften im Zürcher Letzigrund-Stadion boten die Schweizer Athlet:innen auf und im runden Oval packende und mitreissende Duelle. Auch unsere Ostschweizer Athlet:innen konnten in diversen Disziplinen in den vorderen Rängen der nationalen Spitze mitreden.


Schnelle Ostschweizer Beine

Riccarda Dietsche (KTV Altstätten) und Salomé Kora (LC Brühl Leichtathletik) werden in den Vorläufen und Halbfinals über 100m ihrer Favoritenrolle gerecht und qualifizieren sich souverän für das Finale. Dort stellen beide eine Saisonbestleistung auf und laufen in 11.41s (Salomé) und 11.42s (Riccarda) fast zeitgleich über die Ziellinie. Dies reicht im starken Feld für Rang 5 und 6.

Daneben trumpfte Lia Thalmann (KTV Wil LA) gross auf und lief mit einer persönlichen Bestleistung von 11.94s in das top-besetzte Halbfinale. Auch Aylin Rudolph (Athleticteam KTV Altstätten) gelang ein guter Vorlauf, sie verpasst die Halbfinal-Quali in 12.06s leider nur knapp.

Bei den Herren zeigt sich Daniel Löhrer (STV Oberriet-Eichenwies) in den Sprint-Disziplinen in bestechender Form. Er stellt im Halbfinale über 100m eine persönliche Bestmarke auf und qualifiziert sich damit als Seriensieger für das Finale. Dort kommt er nicht mehr ganz an die Marke aus dem vorherigen Lauf heran, was in der Endabrechnung in 10.62s für Rang 6 reicht. Auch über 200m weiss er zu überzeugen. Er läuft und kann sich gegenüber dem Vorlauf stark steigern und läuft im Finale in 21.19s auf Rang 4. Damit verpasst er das Podest nur um 3 Hundertstelsekunden.

Über die Hürden läuft Zehnkämpfer Simon Ehammer (TV Teufen) im Vorlauf in 13.56s Saisonbestleistung. Im Finale kommt er nicht mehr ganz an diese Leistung heran und rangiert sich am Ende auf Rang 4. Bei den Frauen gelingt auch Larissa Bertényi (LC Brühl Leichtathletik) im Halbfinale mit 13.84s eine Saisonbestleistung über 100m Hürden, was aber leider im stark besetzten Feld Endstation bedeutete.

Über die ganze Bahnrunde gelingt auch Ronja Mock (LR TV Appenzell) in der Disziplin 400m Hürden in 61.63s eine Saisonbestleistung, was ihr den Finaleinzug bringt. Sie läuft auf Rang 8.

Auch in der Mittelstrecke-Distanz wissen die Ostschweizer:innen mit tollen Leistungen zu überzeugen. Diego Menzi (KTV Bütschwil) klassiert sich über 800m auf dem 6. Rang. Bei den Frauen läuft Sandra Löhrer (LC Brühl Leichtathletik) eine persönliche Bestleistung (2:13.22 Minuten), was aber leider nicht ganz für die Finalqualifikation reichte. Ebenfalls eine persönliche Bestleistung läuft Nina Mettler (LC Brühl Leichtathletik) über 1500m (4:45.39 Minuten). Auch ihr reicht diese Leistung aber leider nicht für eine Finalteilnahme.


Ostschweizer Sprung-Duo holt Schweizermeistertitel

Im Weitsprung gibt es an Simon Ehammer (TV Teufen) praktisch kein Vorbeikommen. Ihm gelingt zwar kein 8m Sprung, allerdings reichen die 7.81m für den Schweizermeistertitel. Aline Tobler (LC Brühl Leichtathletik) holt sich einmal mehr einen überlegenen Sieg im Dreisprung. Sie verteidigt mit 12.50m ihren Schweizermeistertitel in dieser Disziplin. Auch bei den Herren kann die Ostschweiz einen Podestplatz verzeichnen. Valentin Hofstetter (TV Teufen) springt auf 14.81m, stellt damit eine persönliche Bestleistung auf und wird mit dem 3. Podestplatz belohnt.



Zwei Podestplätze in den Wurfdisziplinen

Neben Laufen und Springen zeigen sich die Ostschweizer:innen auch im Wurf von ihrer besten Seite. Im Hammerwurf gelingt Sanna Balsa (LC Brühl Leichtathletik) eine persönliche Bestmarke und sichert sich damit sensationell die Silbermedaille. Miryam Mazenauer (TV Teufen) setzt sich im Kugelstossen durch und kürt sich mit einer Weite von 14.90m zur Schweizermeisterin. Im Speerwurf mischt mit Jenice Koller (TV Teufen) ein Nachwuchstalent ganz vorne mit. Die U18-Athletin wirft den Speer auf 44.65m, verpasst leider das Podest mit Rang 4, kann sich aber über eine persönliche Bestleistung mit dem 600gr. Speer freuen.



Bilder: athletix.ch - herzlichen Dank für das Sponsoring!









75 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen